Eulen Laterne selber basteln | Sankt Martin

Eulen Laterne für Groß und Klein! An Eulen kommt spätestens seit diesem Sommer keiner mehr vorbei. Ob auf Socken, Tassen, Schlüsselanhänger oder T-Shirt, Fußmatte oder Pfeffer und Salzstreuer, ob im Designer-Look oder von der Stange: Die Eulen-Manie greift in allen Lebensbereichen um sich.

Basteln einer Eulen Laterne

Grund genug, dem eins draufzusetzen und dieses Jahr eine Eulen Laterne mit den Kindern zu basteln. Die wird hinterher dann einfach als Teelichthalter für das Wohnzimmer umfunktioniert und schafft so gemütliche und topaktuelle Vorweihnachtsstimmung.

Kind mit einer Eulen Laterne
Eine Eulen-Laterne selber basteln

Da diese Eulen Laterne nicht ganz so einfach zu basteln ist, folgt erst die Material-Liste, bevor es dann mit der konkreten Bastelanleitung für die Eulen Laterne weitergeht!

Das brauchen Sie für die Eulen Laterne

Zunächst braucht man für die Eulen Laterne die üblichen Dinge wie Lineal, Klebestift, Schere, Schneideunterlage/Brett, Bleistift, Locher und Pinzette. Die hat meist jeder im Haus.

Weiterhin braucht man noch Cutter, Bastelnadel, einen Laternenstab (mit neuen Batterien), Transparentpapier in Gelb und Orange, einen Laternenbügel (Bastelladen) und Fotokarton in Eulenfarben (je nachdem, ob die Eulen Laterne eine Schnee-Eule oder eher ein Kauz wird, weißen oder braunen Fotokarton verwenden.

Dazu noch Fotokarton in Weiß, Gelb und Schwarz. Mit dieser Grundausstattung kann es dann im nächsten Blog weitergehen, damit die Eulen Laterne rechtzeitig fertig wird!

Bastelanleitung für die Eulenlaterne

Für die Bastelanleitung für die Eulenlaterne braucht man zunächst eine Vorlage. Diese gibt es im Internet kostenlos, es gibt auch viele Vorlagen.

Zunächst wird der Vorlagebogen für die Vorder- und Rückseite zweimal auf den Fotokarton (weiß oder braun) übertragen und ausgeschnitten. Die freien Stellen werden mit dem Transparent in Gelb und Orange hinterklebt. Nun hat man Eulenvorder- und Eulenrückseite.

Weiter geht’s bei der Bastelanleitung für die Eulenlaterne mit dem Schnabel (gelb), den Füßen (gelb), den Federn (braun/weiß) und den Augen (schwarz mit weißen Punkten als Lichtreflex).

Der Schnabel wird mithilfe der Vorlage ebenfalls zweimal ausgeschnitten und mit der Scherenrückseite gewölbt und in der Mitte gefalzt. Federn, Augen und Füße werden ebenso wie der Schnabel je zweimal (bzw. viermal) ausgeschnitten und aufgeklebt. Allerdings sollte man das erst ganz am Schluss machen.

Bastelanleitung für die Eulenlaterne: das Mittelstück

Das Mittelstück ist bei der Bastelanleitung für die Eulenlaterne der große Knackpunkt, denn es hält die Eule sozusagen zusammen. Das braune oder weiße (Schnee-Eule) Mittelteil nach Vorlage aufzeichnen und ausschneiden.

Mit der Bastelnadel kann man entlang den Längsseiten das Mittelstück vorfalzen, hierfür das Lineal als Linie benutzen. Hat die Vorlage Klebelaschen, werden diese bis zum Falz herausgeschnitten und geknickt. Das Mittelteil wird dann an das vordere Eulenteil geklebt und gut festgedrückt. Erst danach die Eulen-Rückseite ankleben. Jetzt Füße, Schnabel, Augen und Federn anbringen, gut festdrücken.

In der Bastelanleitung für die Eulenlaterne folgt jetzt der vorletzte Schritt. Wer mag, kann mithilfe des Lochers schwarzen Tonkarton lochen und diese Punkte mit der Pinzette auf dem Schnabel anbringen, ebenso werden die weißen Lichtreflexe der Augen hergestellt.

Letzter Schritt der Bastelanleitung für die Eulenlaterne: Bohren Sie zwei kleine Löcher in zwei gegenüberliegende Seitenteile und bringen Sie den Laternenbügel aus Draht an. Hieran wird der Laternenstab befestigt! Fertig ist die Eulenlaterne!

Werbung

Und was sagen Sie dazu?