Freundschaften bei unseren Kindern

In aller Regel kommen unser lieben Kiddys mit ca. zwei bis drei Jahren in den Kindergarten. Meistens entstehen nach der anfänglichen Eingewöhnungsphase die ersten zarten Freundschaften.

Über die Freundschaft

Und das Drama ist ganz besonders groß, wenn sich die lieben Kleinen das erst mal streiten. Oft bricht dann eine Welt zusammen.

Freundschaften bei Kindern
Freundschaften bei Kindern

Aber auch in den meisten Fällen legt sich das Feuer ganz schnell und man wird wieder ein Herz und eine Seele.

Mit ein bisschen Glück übersteht man die Kindergartenzeit gemeinsam und geht dann über die Schule. Natürlich entwickeln sich unsere Kinder gerade in der Grundschulzeit weiter. Entweder schlafen dadurch manche Freundschaften ein oder sie festigen sich um ein Vielfaches. Man macht zusammen Schularbeiten, verbringt die Nachmittage und vielleicht auch die Wochenenden zusammen. Wenn es ganz toll läuft, verbringt man auch die Ferien zusammen, weil vielleicht sogar die Eltern miteinander befreundet sind.

Da sich manchmal die Kids auch schulisch anders entwickeln, kann es passieren, dass sie nach der Grundschule auf verschiedene Schulen gehen. Die Oberschulzeit stellt viele langjährige Freundschaften oft auf die Probe. Denn das erste zarte Verlieben der einen Freundin kann bei der anderen Freundin ein bisschen Eifersucht auslösen, weil man nicht mehr so viel Zeit miteinander verbringen kann.

Manchmal bleiben sie trotzdem weiterhin „Best Friends“, manchmal trennen sich aber ihre Wege und neue Freunde treten ist Leben.

Nach der Schule und der Ausbildung haben unsere Kids vermutlich xx Freunde gehabt oder haben sie noch. Doch es wird sich herauskristallisieren, dass nur ganz wenige übrigbleiben werden, die sie noch viel länger begleiten werden.

Das Erwachsenwerden ist ein weiterer Teil des Lebens, der wunderbar ist, wenn man ihn mit alten Freunden und Freundinnen erlebt. Man schwelgt immer mal wieder in Erinnerungen aus der Kindheit, freut sich mit der Freundin, wenn das erste Kind kommt und ist füreinander da, wenn eine Liebe in die Brüche geht.

Freundschaften, die tatsächlich fast das ganze Leben andauern sind unglaublich wertvoll. Gerade in unserer heutigen schnelllebigen Zeit geben uns solche Freundschaft ein gewisses Maß an Beständigkeit, die doch manchmal so wichtig ist.

Freundschaft ist in der Tat eines der höchsten Güter auf Erden. Was nützt einem der größte Reichtum an Geld oder anderen materiellen Dingen, wenn man doch alleine und vielleicht sogar einsam ist, wenn man niemanden hat, mit dem man Freud und Leid teilen kann?

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Sprechen Sie uns gerne an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.