Hobby & Freizeit – Geld verdienen mit Fotografie | Fotografieren

Fotografen, die gerne und gut fotografieren träumen davon, irgendwann mit den eigenen Fotos Geld zu verdienen. Aus dem geliebten Hobby einen Beruf machen, wer möchte das nicht?

Mit Fotos Geld verdienen – welche Möglichkeiten gibt es?

Wenn Sie mit den eigenen Fotos Geld verdienen wollen, dann müssen Sie nicht unbedingt sofort eine teure Ausrüstung kaufen. Es geht auch mit den Schnappschüssen des Smartphones. Ihr Geschick und Ihre eigenen Ideen fließen automatisch mit ein und machen aus dem Schnappschuss ein tolles Bild. Dabei ist auch Ihre Kreativität und das Gefühl für das Richtige von Vorteil.

Smiling young woman taking photo while on beach
Kann man mit eigenen Fotos Geld verdienen

Viele Bildagenturen verkaufen Ihre Fotos

Wenn man mit Fotos Geld verdienen will, dann gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Im Internet stehen unendlich viele Bildagenturen zur Auswahl, bei denen man Fotos verkaufen kann. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Sie über die Bildrechte verfügen, dann sind Sie auf der sicheren Seite.

Wenn Sie Fotos mit Personen ablichten, dann lassen Sie sich eine schriftliche Einverständniserklärung dafür geben. Fotografieren Sie nicht heimlich Personen um die Bilder dann ins Internet zu stellen, das ist strafbar und verletzt das Persönlichkeitsrecht.

Die verschiedenen Bildagenturen verkaufen die Fotos nach unterschiedlichen Lizenzmodellen. Das Royalty-Free-System Lizenzmodell gewährleistet dem Käufer eine zeitlich unbegrenzte Möglichkeit die gekauften Bilder zu nutzen. Bei dem Rights Managed Modell sind die Kosten hoch und die Dauer und Art der Verwendung ist meist mit einer bestimmten Dauer versehen.


Aktfotografie – Nackte Körper sensibel inszeniert


Bedürfnis des Kunden finden und es erfüllen

Um dauerhaft Kunden zu binden und Fotos zu verkaufen, brauchen Sie eine Selbstvermarktungsstrategie. Zeigen Sie dem potentiellen Kunden Ihren ganz persönlichen Stil und Ihre eigenen Ideen.

Die wichtigsten Grundlagen für den Erfolg sind Analyse, Recherche und Marktbeobachtung. Mit diesen Auswertungen wissen Sie genau, was in welchem Monat gefragt ist und können so ganz individuelle Bilder einfangen.

Mit dem Smartphone Geld verdienen

Mit den Fotos, die mit dem Handy gemacht werden und der entsprechenden App ist es ganz einfach Geld zu verdienen.

Das Internet bietet eine große Anzahl von Aufträgen aus Ihrer Nähe. Als App-Jobber fotografieren Sie zum Beispiel Tiere im Zoo, Produkte im Supermarkt oder Bilder aus dem Lieblingscafe, aber auch Sehenswürdigkeiten Ihrer Stadt und Straßenschilder sind gefragt. Ihre Einnahmen sind abhängig von der Größe des Auftrags und der Umsetzung.

Gerade die Bildqualität von Handy Kameras hat sich längst durchgesetzt und verbessert sich immer mehr. Auch verschiedene Stockagenturen haben das längst erkannt und bieten ganze Instant Kollektionen an. Sie müssen nur Ihre selbst geschossenen Fotos auf die verschieden Plattformen hochladen, mit den richtigen Wörtern taggen und warten, bis die Bilder verkauft werden. Dabei variiert die Einnahme je nach Bildgröße.

Stockfotografie – Hype oder Geldquelle?

Fotografieren und Geld vedienen
Mit Fotos Geld verdienen

Stockfotografie bedeutet Geld verdienen mit den eigenen Fotos, die sich sowieso auf der Festplatte des Fotografen befinden. Menschen, die gerne fotografieren können sich damit ganz einfach ein schönes Nebeneinkommen aufbauen. Das hört sich doch sehr einfach an, oder?

Viele Hobbyfotografen glauben, wenn sie Stockfotografie betreiben, können sie das schnelle Geld im Internet machen. Reich kann man damit wahrscheinlich nicht werden, oder nur die Wenigsten schaffen es. Doch wenn man sich darauf spezialisiert hat, kann man schon Geld verdienen. Ob es zum Lebensunterhalt reicht, hängt vom eigenen Bedürfnis ab.

Worauf sollten Sie achten?

Die Stockfotografie gehört zu den meist-verbreiteten Möglichkeiten der Fotografie. Damit Sie mit Ihren Fotos nicht in der großen Masse untergehen sollten Sie nicht den Fehler machen irgendetwas zu fotografieren.

Denn immer dasselbe Motiv, aus unterschiedlichen Blickwinkeln, gibt es schon genug. Der Suchbegriff, mit dem Sie Ihr Foto taggen, sollte sehr speziell sein und auch wirklich das widerspiegeln, was der Kunde sucht.

Geld verdienen mit Stockfotografie

Wenn Sie sich aus der Masse der vielen Hobbyfotografen herauskristallisieren wollen, dann sollten Sie sich das Motiv genau überlegen. Um das Motiv klar zu zeigen, geht es in erster Linie darum, die Situation klar darzustellen. Wenn Sie einen Hund zeigen wollen, dann fotografieren Sie nur den Hund. Wollen Sie eine besondere Blume zeigen, dann zeigen Sie nur die Blume und das ganz gezielt. Bei der Stockfotografie sollten Sie auf das ganze drumherum verzichten. Denn alle Accessoires wie Uhren, Schmuck oder ähnliches lenken den Betrachter von dem eigentlichen Motiv ab.

Ganz wichtig ist auch auf Markenrechte zu achten. Verzichten Sie darauf, Markenartikel wie Coca Cola, Samsung oder ähnliche Marken zu fotografieren, sonst könnten Sie mit Schadenersatzansprüchen konfrontiert werden.

Frau mit offener Bluse auf dem Bett
Bei Fotos von Personen eine Einverständniserklärung einholen

Wenn Sie Gesichter fotografieren wollen, dann lassen Sie sich die schriftliche Erlaubnis dafür geben, damit Sie keine Schwierigkeiten bekommen.

Das Hochladen der Fotos bei den Stockagenturen ist einfach und schnell erledigt. Die bekannteste und auch größte Bildagentur ist fotolia, danach kennt man iStock und auch 500px Prime. Wenn Sie bei verschiedenen Agenturen angemeldet sind und Ihre Bilder hochladen werden Sie schnell herausfinden, welche für Ihre Arbeiten die richtige Plattform ist.

Wenn Sie mit eigenen Bildern Geld verdienen wollen, dann brauchen Sie sicherlich Geduld und ein Gespür für die interessantesten Aufnahmen. Die Qualität der Bilder sollte natürlich nicht vergessen werden, denn die Kunden, die Bilder benötigen, brauchen sie in einer bestmöglichen Aufnahme.

Die Webseite, das Aushängeschild des Fotografen

Das wichtigste im Internet ist nicht nur für einen Fotografen eine professionelle Webseite. Ein Verkäufer eröffnet sein Geschäft auch nicht in einer Garage und schließt die Tür hinter sich. Ein Geschäftsmann eröffnet sein Geschäft im besten Falle in einer vielbesuchten Gegend, um zu sehen und um gesehen zu werden.

Warum werden dann Webseiten erstellt und einfach vergessen? Warum unterschätzen dann einige Webseitenbesitzer die Wirkung Ihrer Webseite? Eine Webseite ist für jeden Unternehmer ein Aushängeschild.

Junge Frauen vor dem Laptop
Webseite ist besonders bei Fotografen ein Aushängeschild

Die Webseite, das Aushängeschild des Fotografen. Gerade für Fotografen sollte ein Webauftritt besonders gewissenhaft und professionell erstellt werden. Denn wie soll ein Fotograf seine Ware präsentieren, wenn nicht durch ansprechende Fotos? Für einen Fotografen ist eine Webseite geradezu der Schlüssel zum Erfolg.

Eine Webseite ist aber nicht nur für einen Fotografen ein sehr wichtiges Aushängeschild. Sondern für jeden Geschäftsmann oder jeden, der etwas verkaufen will. Eine Webseite sollte für jeden Besucher benutzerfreundlich gestaltet sein und ganz klar definieren, was der Käufer kaufen kann oder was ihm angeboten wird.

Eine nicht funktionierende Webseite ist geradezu eine Aufforderung des Kunden zu gehen. Sie veranlasst einen potentiellen Besucher dazu die Internetseite sofort wieder zu verlassen.

Viele Geschäftsleute benutzen ihre Webseite nur als Visitenkarte oder Anlaufpunkt und nicht als Verkaufsplattform. Dabei vergessen die Betreiber, dass nur eine Internetseite rund um die Uhr, also 24 Stunden, für Besucher zugänglich ist.

Ein Besucher, der auf der Webseite surft, ist nur einen Klick davon entfernt ein Kunde zu werden.

Bieten gerade Sie als Fotograf Ihrem Kunden einen klaren Mehrwert. Zum Beispiel eine aktive Kundenbetreuung, einen besonderen Service oder einen schnellen Kundenservice.

In unserer schnelllebigen Zeit genießen die sozialen Netzwerke eine immer größer werdende Beachtung. Gerade auf das Marketing haben die Tätigkeiten im Internet einen großen Einfluss.

Damit Ihre Webseite zum Selbstläufer wird, brauchen Sie ein gut strukturiertes Netzwerk. Das Prinzip ist einfach aber genial. Durch Ihre eigene Unternehmenspräsenz in bekannten Netzwerken können Sie sich Stück für Stück Kundenkontakte suchen und die eigenen Produkte den interessierten Unternehmen präsentieren.

Es heißt nicht umsonst, in der Liste liegt das Geld. Versuchen Sie durch soziale Netzwerke interessierte Einschreiber zu gewinnen.

Die Webseite, das Aushängeschild des Fotografen kann besonders ansprechend mit Fotos und den dazugehörigen Utensilien erstellt werden. Für jeden, der nicht auf der Strecke bleiben will, ist ein Internetauftritt das A und O. Mit einer Webseite können Sie sich als Fotograf ins rechte Licht rücken.

Fotoprodukte erstellen (Postkarten, Fotobücher u.v.m.)

Im Internet finden Sie alles, was Sie sich vorstellen können. Seit einigen Jahren gehören Fotoprodukte erstellen dazu. Es gibt nichts, was man nicht personalisieren kann: Postkarten, Danksagungen, Geburtstagskarten, Hochzeitskarten, Fotobücher, Wanduhren, Mouse Pads, Tassen, Fotoleinwand, Schneidebretter, Schokoladenverpackungen und noch vieles mehr.
Die Möglichkeiten Fotoprodukte zu erstellen sind endlos.

Fotos bearbeiten
Fotos bearbeiten

Vielleicht planen Sie gerade eine große Hochzeitsfeier? Natürlich soll der große Tag perfekt sein und alles soll passen. Gerade die Einladungskarten für die Gäste, die Tischkarten und auch die Menükarte ist ein wichtiger Teil einer schönen Hochzeitsfeier.

Wie können Sie eine individuelle Einladungskarte für Ihre Hochzeit ganz einfach selber erstellen?

Das Internet bietet viele Webseiten, die Ihnen dabei helfen und Schritt für Schritt erklären, wie Sie ein Fotoprodukt erstellen können. Zuerst einmal suchen Sie sich die Karte aus, die Ihnen am besten gefällt. Senden Sie ein Foto Ihrer Wahl und natürlich Ihre persönlichen Daten. Dann können Sie noch das Papier für Ihre Karte wählen. Als besonderen Service bieten Ihnen die meisten Verkäufer noch eine Karte zur Ansicht. Sie können dann noch Korrekturen vornehmen, die Schrift verändern, oder auch ein anderes Bild wählen.

Aber auch ein ganz persönliches Geschenk lässt sich leicht verwirklichen. Immer wieder sehr beliebt ist eine Fototasse mit einer ganz persönlichen Widmung und einem Foto. Für die Computergeneration ist ein selbst entworfenes Mouse Pad bestimmt ein schönes Geschenk.

Fotobücher sind wunderschöne Fotoprodukte, die man selber erstellen kann und dann bei einer renommierten Firma ausdrucken lässt. Mit dem digitalen Scrapbooking und einem Bildbearbeitungsprogramm kann jeder ganz einfach wunderschöne Bilder scrapen. Dafür benutzt man Elemente, die um das Foto dekoriert werden. Diese Elemente kann jeder selber fotografieren oder auch gekaufte Elemente verwenden, die es in Sets zu kaufen gibt, die man dann in einem Bildbearbeitungsprogramm benutzen kann.

Ein ganz neuer, wenn auch nicht so typischer Trend bei der Fotoprodukt Erstellung ist das Filofaxing. Hierbei werden der persönliche Planer oder auch ein Notizbuch verschönert. Neben Stickern, Büroklammern, Haftnotizen, Washi Tabs und anderen Elementen – auch aus Scrapbooking Sets – können natürlich auch Fotos eingesetzt werden. So entsteht mit der Zeit ein individueller Planer mit eigenen Ideen und Fotos.

Aber nicht nur einen Planer können Sie so erstellen, sondern auch Stundenpläne, Kalender, eingerahmte Bilder und vieles mehr. Bei der Erstellung von Fotoprodukten sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Fotografie: Dienstleistung anbieten (Bildbearbeitung)

Unter einer Bildbearbeitung versteht man die Bearbeitung und somit die Veränderung von Fotos. Auch Negative, Dias und digitale Bilder kann man bearbeiten.

Mit Bildbearbeitung Geld verdienen
Mit Bildbearbeitung Geld verdienen

Die Bildbearbeitung wird genutzt um Fehler zu bereinigen, die beim Fotografieren entstanden sind. Dazu kann eine falsche Belichtung, wie Über- und Unterbelichtung gehören. Auch der Rote-Augen-Effekt, unscharfe Bilder oder Kontrastschwäche können mit einem Bildbearbeitungsprogramm korrigiert werden.

Meist werden die Bilder durch eine schlechtere Qualität der Aufnahmegeräte zu dunkel, zu hell oder auch einfach nur unscharf.

Fotografie: Dienstleistung anbieten (Bildbearbeitung) – digital

Heute bieten viele Fotografen eine digitale Bildbearbeitung an. Die Bearbeitung umfasst Techniken wie zum Beispiel verschiedenen Optimierungsmethoden, Unschaftmaskierung, Retuschieren und das Abwedeln.

Die Hard-und Software für die digitale Bildbearbeitung ist schon recht günstig zu bekommen. Die Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung ist sehr vielfältig.

Fotografie: Dienstleistung anbieten (Bildbearbeitung) – traditionell

Die traditionelle Bildbearbeitung ist den Spezialisten vorbehalten. Die von einem Fachmann ausgeführten Möglichkeiten sind zwar sehr vielfältig aber werden heutzutage kaum mehr genutzt, weil der Aufwand ökonomisch nicht mehr sinnvoll erscheint.

Einige interessante Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung

Mit der Software, die auch Bildbearbeitungsprogramm genannt wird, bieten sich zahlreiche Funktionen zur Bearbeitung der einzelnen Bilder. In der Werkzeugleiste finden sich die entsprechenden Symbole.

Hier einige interessante Möglichkeiten:

Auswahlwerkzeug: Mit dem Auswahlwerkzeug kann man bestimmte Bereiche des Bildes korrigieren. Rechteckig, kreisförmig oder auch parallel. Die markierten Bereiche werden dann getrennt von dem restlichen Bild bearbeitet.

Farben verändern: Farben sind bei der Bildbearbeitung sehr wichtig. Der Farbton, die Farbsättigung und auch Farbstiche können bearbeitet werden. Auch kann man aus Farbbildern die Farben rausziehen um schwarzweiß Bilder zu erhalten.

Formen der Bildbearbeitung
Formen der Bildbearbeitung

Formen: Mit dem Auswahlwerkzeug Formen können Rechtecke, Ellipsen oder Polygonen und auch Musterformen wie Sprechblasen oder Symbole erstellt werden.

Fotomontage: Bei der Fotomontage werden mehrere Fotos zu einem Ganzen zusammengefügt.

Freistellung: Bildabschnitte werden entfernt um das restliche Motiv in den Vordergrund zu rücken. Es können auch einzelne Objekte ausgewählt und in ein anderes Bild eingefügt werden.

Kopierstempel: Mit dem Kopierstempel können kleine Fehler wegkopiert werden.

Malen mit dem Bildbearbeitungsprogramm: Das Malen ist ein grundlegende Funktion. Mit vielen unterschiedlichen Pinseln, die das Programm bietet, besteht die Möglichkeit zu malen.

Pipette: Mit der Pipette werden bestimmte Farben aufgenommen.

Skalieren: Mit der Funktion Skalieren können Bilder vergrößert oder verkleinert werden.

Durch die Digitalfotografie hat sich die digitale Bildbearbeitung weit verbreitet. Durch das Fotografieren mit der Digitalkamera oder Handy kann man die Bilder schnell auf den Computer übertragen.

Ein Bildbearbeitungsprogramm bietet unendlich viele Möglichkeiten. Das Anbieten von Dienstleistungen gerade im Bereich Fotografie ist daher sehr vielfältig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.