Racconto per bambini - paura del palcoscenico

Nell'era della televisione, dei computer, dei servizi di streaming e degli smartphone, le cose importanti vengono talvolta trascurate. Ciò include la lettura di un buon libro. Tuttavia, uno studio della Reading Foundation mostra quanto sia importante la lettura. E lo studio giunge a una conclusione chiara: la lettura ad alta voce promuove il desiderio e la disponibilità a leggere.

kider  Kurzgeschichte – Lampenfieber

Je früher den kidern vorgelesen wird, desto besser. Und nur wer Lesen kann, der kann auch an der Gesellschaft und den Medien teilnehmen und Dinge begreifen. Viel Spaß beim Vorlesen unserer Kurzgeschichte zum Thema „Lampenfieber“:


Der große Auftritt

„Noch fünf Minuten, dann bist du dran, Nick. Bist du bereit?“, fragte die Leiterin der Theatergruppe. Nick stockte der Atem. Zunächst antwortete er nicht auf die Frage. „Nick, ist alles in Ordnung?“ Nick schüttelte den Kopf.

Asili nido multilingue - © Robert Kneschke / Adobe Stock
Kurzgeschichte Lampenfieber – © Robert Kneschke / Adobe Stock

„Ich kann das nicht!“ „Was meinst du?“ „Ich kann da nicht raus gehen. Ich bin einfach zu aufgeregt“, meinte Nick mit einer zittrigen Stimme. „Du brauchst überhaupt keine Angst zu haben. Ich kann mir vorstellen, dass du aufgeregt bist, aber dazu gibt es keinen Grund. Wir haben dieses Stück über ein Jahr lang geprobt. Ich weiß, dass du deine Aufgabe gut machen wirst.“

„Ich weiß nicht“, sprach Nick. Man merkte ihm seine Unsicherheit an. Nick stand immer gerne auf der Bühne, denn er mochte das Theater sehr gerne. Aus diesem Grund hatte er sich dafür entschieden, bei der Theatergruppe mitzumachen, doch nun, so kurz vor dem Auftritt, machte sich die Nervosität deutlich bemerkbar. „Es sind noch drei Minuten. Du schaffst das, Nick.“

Die Leiterin der Theatergruppe versuchte, Nick die Angst zu nehmen, denn in den Proben hatte Nick seinen Auftritt stets gemeistert und sie war sich sicher, dass Nick auch bei diesem Auftritt alles richtig machen würde. „Komm schon. Einmal tief durchatmen und dann wird das schon.“ „Okay, ich werde da rausgehen. Aber was ist, wenn ich mich verspreche?“ „Das macht doch nichts. Die Zuschauer werden dich schon nicht auslachen. Aber du wirst dich bestimmt nicht versprechen, denn du warst in allen Proben immer sehr gut. Ich bin mir sicher, dass du deinen Text ohne Fehler vortragen wirst. Wir haben viel geprobt und du kannst deinen Text auswendig. Das wird schon.“

Nick schloss seine Augen und atmete einmal tief durch. „Noch zwei Minuten. Alles klar?“, fragte die Leiterin der Theatergruppe. „Ja, alles klar.“ „Super. Ich gebe dir dann ein Zeichen, wenn du dran bist.“ „Okay“, bestätigte Nick.

“Il momento verrà presto. Sii pronto, Nick. ”Nick lo confermò con un cenno del capo. “Adesso tocca a te.” Nick oltrepassò il sipario e salì sul palco. La luce dei fari lo accecò in modo che Nick non potesse vedere nulla all'inizio, ma dopo pochi secondi gli occhi di Nick si abituarono al bagliore dei fari.

Er konnte jedoch nur die erste Reihe erkennen. Dort saßen Menschen, die Nick noch nie zuvor gesehen hatte. Diese Tatsache erleichterte ihn, denn hätte er seine Eltern in der ersten Reihe sitzen sehen, wäre seine Aufregung noch größer geworden. Nun konnte sich Nick komplett auf seinen Auftritt konzentrieren. Er stellte sich an den Rand der Bühne, denn bei den Proben wurde festgelegt, dass er sich dorthin stellen sollte.

Noch einmal atmete Nick tief durch. In Gedanken sprach er bereits seinen ersten Satz. Das Gefühl, auf der Bühne zu stehen, empfand Nick als sehr angenehm. Die Aufregung wich einer gewissen Vorfreude. Nick wusste in diesem Augenblick, dass er seinen Auftritt gut hinbekommen würde.

Dieci minuti dopo che Nick era salito sul palco, se ne stava andando di nuovo. Nick ha avuto solo un piccolo ma importante ruolo nello spettacolo. Rimase sul palco per dieci minuti. Molte paia di occhi erano fissi su di lui durante questo periodo, ma a Nick non importava. Poteva godersi appieno la sua performance.

Die Leiterin der Theatergruppe legte ihre Hand auf Nicks Schulter. „Das hast du gut gemacht, Nick. Es war doch gar nicht so schlimm, oder?“, fragte sie. „Nein, überhaupt nicht. Ich habe mir ganz umsonst Sorgen gemacht. Ich hatte da draußen viel Spaß. Am liebsten würde ich noch einmal auf die Bühne gehen“, meinte Nick lächelnd. Die Leiterin der Theatergruppe begann, leise zu lachen. Schließlich war das Theaterstück noch nicht zu Ende. Ein lautes Lachen hätte die Akteure auf der Bühne möglicherweise gestört. „Du kannst dich jetzt ausruhen. Wenn das Stück vorbei ist, gehen noch einmal alle Akteure auf die Bühne. Ich sage dir dann wieder Bescheid.“ „Okay“, meinte Nick.

Er war mit seinem Auftritt sehr zufrieden. Tatsächlich freute er sich darauf, noch einmal auf die Bühne gehen zu dürfen. Er setzte sich auf einen Stuhl, der in einer Ecke stand und hörte den Akteuren zu, die aktuell auf der Bühne standen. Nick konnte sie nicht sehen, da er hinter dem Vorhang saß, doch er wusste genau, welche Bewegungen die Akteure auf der Bühne gerade ausführten, denn natürlich kannte er jede Szene des Theaterstücks aus den zahlreichen Proben.

In alcuni casi è stato persino in grado di avere voce in capitolo nei testi degli altri attori. Durante le prove aveva sentito abbastanza spesso i testi dei suoi compagni di squadra da poterli memorizzare automaticamente dopo un certo tempo. Quando ha sentito una certa frase, sapeva che lo spettacolo stava per finire. Lo spettacolo sarebbe durato al massimo quindici minuti.

Die Wartezeit schien für Nick nun ewig zu dauern. Er wollte zurück auf die Bühne. Endlich kam die Leiterin der Theatergruppe zurück zu ihm. Die anderen Mitspieler kamen ebenfalls herbei. „Das lief ja ganz super, Leute. Es war ein toller Auftritt. Nun geht ihr noch einmal alle auf die Bühne, denn die Zuschauer möchten euch zujubeln. Viel Spaß“, sprach die Leiterin der Theatergruppe und schob den Vorhang beiseite.

Die kider gingen zurück auf die Bühne und wurden mit einem Applaus von den Zuschauern begrüßt. Ein Zeichen dafür, dass das Stück den Zuschauern gut gefallen hat. Die kider, darunter auch Nick, freuten sich über den lauten Applaus. Sie verbeugten sich glücklich und verließen die Bühne anschließend wieder. Die Aufführung des Stücks war wahrlich gelungen.

“Allora, ti è piaciuto il pezzo?” Chiese Nick mentre si avvicinava ai suoi genitori. "E 'stato fantastico", ha detto la madre di Nick. "Ci siamo divertiti", ha aggiunto il padre di Nick. "Siamo orgogliosi di te." "Grazie", rispose Nick, imbarazzato. "Dai, andiamo a casa."

Durante il rientro a casa Nick ha pensato allo svolgimento della commedia. Tutti gli attori sono riusciti a presentare il loro testo senza errori. Il pubblico si è divertito. Naturalmente, questo valeva anche per gli attori che erano sul palco. Dopo questa grande esperienza, Nick ha deciso di rimanere con la compagnia teatrale. Voleva tornare sul palco ed esibirsi di nuovo davanti al pubblico.

Era passato un anno. Nick aveva implementato il suo piano. Era ancora attivo nel gruppo teatrale. Ora gli piaceva recitare così tanto che era pronto ad assumere un ruolo più importante nello spettacolo. Il capo del gruppo teatrale ha notato che Nick si stava divertendo molto a recitare. Ha mostrato molto impegno e talento.

Per questo motivo, il regista del gruppo teatrale Nick si è offerto di assumere uno dei ruoli principali nello spettacolo. Nick ha accettato con gratitudine e gioia questa offerta. Non era più difficile per lui salire sul palco perché si sentiva ben preparato per la sua esibizione. Poco prima di salire sul palco, si è rivolto agli altri attori e ha detto: "Dai, divertiamoci".

Kurzgeschichte „Lampenfieber“ als pdf-Dokument herunterladen


Troverai molte pagine da colorare gratuite con disegni a misura di bambino per ragazzi e ragazze. Accompagnato da modelli artigianali, puzzle a misura di bambino, modelli per esercizi di aritmetica, idee di gioco e un portale genitori per i genitori. Le pagine da colorare sono adatte ai bambini dalla scuola materna alla scuola elementare. Perché colorare le immagini favorisce la coordinazione occhio-mano, le capacità motorie grossolane e fini, la creatività, il carattere tipografico e lascia molta libertà all'immaginazione dei bambini. E la nostra moltitudine di motivi aumenta la motivazione di ogni bambino a voler passare il tempo con la colorazione.

Hai domande, suggerimenti, critiche o hai trovato un bug? Ti manca un argomento su cui dovremmo riportare o un'immagine da colorare che dovremmo creare? Non esitate a contattarci!


pubblicità

Lascia un tuo commento

Il tuo indirizzo e-mail non verrà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati con * evidenziato.