Naturkosmetik – wie sie vor dem Altern schützt

Natürliche Kosmetik ist gut für unsere Haut und voll mit guten Inhaltsstoffen, aber warum schützt natürliche Kosmetik vor dem Alter?

Warum natürliche Kosmetik vor dem Alter schützt

Natürliche Kosmetik schützt vor Giftbelastung

In Kosmetikartikeln befinden sich meistens viele giftige Chemikalien. Mit Wasser, Nahrung und über die Kleidung nehmen wir schon genug Schadstoffe auf. Daher sollte man versuchen die Gifte aus Kosmetika zu vermeiden.

Portrait of adorable smiling girl with lemon, over white
Natürliche Gesichtspflege

Um die Giftbelastung des Körper zu reduzieren, kann schon das Umsteigen auf Naturkosmetik helfen. Die schädlichen Chemikalien werden in den Produkten meistens zur Emulgierung, Konservierung, Aromatisierung und bei Seife zur Steigerung der Desinfektionswirkung verwendet.

Es gibt Chemikalien, die im Körper hormonähnliche Wirkungen haben und aus diesem Grund den Hormonhaushalt irritieren und zur gesundheitlichen Beeinträchtigung führen können. Chemikalien können über die Haut in den Organismus gelangen, was im schlimmsten Fall neurologische Verhaltensstörungen, Übergewicht, Krebs und Diabetes begünstigen kann.

Mit Naturkosmetik jung bleiben

Die chemischen Substanzen in der Kosmetik können der Gesundheit schaden. Naturkosmetik unterstützt die pflegende und auch heilende Wirkung. Durch Vitamine kann sie dem Prozess der Hautalterung vorbeugen und verzögern.

Mit Naturkosmetik wird sich nicht nur jeder jünger fühlen, sondern auch jünger aussehen.

Wenn die Haut erschlafft

Wenn die Haut erschlafft, kann das ein Zeichen der Hautalterung sein. Gegen das erschlaffen der Haut gibt es ein einfaches Naturmittel. Dazu muss man Stearin bei kleiner bis mittlerer Hitze schmelzen lassen, Triäthanolamin hinzugeben und für zehn Minuten köcheln lassen. Wenn die Mischung etwas abgekühlt ist, gibt man einige Spritzer Rosenwasser, Glyzerin, Tomatensaft und Zitronensaft dazu und verrührt alles miteinander bis eine Creme entstanden ist.

Falten werden sichtbar

Wenn die ersten Falten sichtbar werden, möchte man natürlich gerne etwas dagegen tun. Um zu verhindert, dass der Alterungsprozess nicht so gravierend einsetzt, können Naturmittel helfen. Bei kleiner bis mittleren Hitze werden Bienenwachs, Lebertran, Mandelöl und Lanolin geschmolzen. Mit einigen Spritzern Rosenöl und Gurkensaft verrühren. Das Ganze nun so lange rühren, bis es erkaltet ist. Nun kommt es für etwa 48 Stunden in den Kühlschrank. Die Creme sollt abends vor dem Schlafengehen aufgetragen werden und über Nacht einziehen. Bereits nach zwei bis drei Wochen werden Sie den unterschied sehen.

Die Frage, warum natürliche Kosmetik vor dem Alter schützt wäre damit geklärt. Sie schützt die Haut und den Körper vor chemischen Substanzen und hilft wenn, die Haut anfängt zu erschlaffen und Falten sichtbar werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.