Krank im Winter – Warum eigentlich?

Kaum sinken die Temperaturen nach einem schönen Sommer, fangen die Nasen an zu laufen, wir niesen uns durch den Alltag und schleppen uns von einer Erkältung zur nächsten. Auch von so genannten Grippewellen hören wir beinahe jedes Jahr.

Warum werden wir im Winter krank?

Aus diesem Grund wollten Forscher und Wissenschaftler vor bereits längerer Zeit herausfinden, welcher Zusammenhang zwischen Kälte und Kranksein besteht.

Als Hausmittel gegen Husten
Krank im Winter

Doch wie das Leben so spielt, fand man tatsächlich überhaupt keinen Zusammenhang. Festzustellen ist also an dieser Stelle, dass die Kälte oder der Winter und alles was damit zu tun hat, rein gar nichts mit Erkrankungen zu tun hat.

Aber warum werden wir dann in den kalten Monaten vermehrt krank?

Krankheitserreger sind kälteunempfindlich

Diese Tatsache spricht eigentlich noch weniger dafür, dass wir wenn es kalt wird, besonders anfällig für Schnupfen und Co. sind.

Aber tatsächlich ist es so, dass Krankheitserreger, Bakterien und Viren in kalten Umgebungen so gar nichts anfangen können. Es muss also schon mehr passieren, als das draußen nur die Temperaturen sinken, ehe wir krank werden. Aber was? „Krank im Winter – Warum eigentlich?“ weiterlesen

Homöopathie bei Kindern

Viele Eltern vertrauen auf eine sanfte homöopathische Behandlung, wenn Ihr Kind unter leichten Beschwerden leidet. Sie möchten den kindlichen Organismus so wenig wie möglich belasten.

Homöopathische Mittel und ihre Anwendungsgebiete

Es gibt in der Homöopathie nicht ein Mittel zum Beispiel gegen Husten, Schnupfen oder Fieber, sondern es kommen viele verschiedene Mittel in Betracht, die nur dann wirken, wenn sie individuell ausgewählt werden.

Patient mit vielen Pillen, Kapseln und Tabletten
Homöopathische Mittel statt klassischer Medizin?

Die Auswahl des passenden homöopathischen Mittels gelingt über die Beantwortung folgender Fragen:

  • Wo sind die Beschwerden lokalisiert?
  • Seit wann treten die Beschwerden auf? Gab es einen Auslöser wie Schreck, Kummer, Überessen oder Verkühlung?
  • Wann sind die Beschwerden am schlimmsten (zeitlich)? Wann werden sie besser?
  • Wodurch werden die Beschwerden schlimmer/besser?
  • Sind zeitgleich noch andere Beschwerden aufgetreten, z.B. Durchfall oder Fieber?
  • Hat ihr Kind bestimmte Abneigungen oder Verlangen auf bestimmte Nahrungsmittel, welche es sonst nicht hat?

„Homöopathie bei Kindern“ weiterlesen