Wie verhalte ich mich bei Gewitter richtig – Kinderfrage

Richtiges Verhalten bei Gewitter entscheidet tatsächlich manchmal über Leben und Tod. Gerade Kinder, die viel draußen spielen, sollten daher unbedingt die wichtigsten Regeln beherrschen.

Wie verhalte ich mich bei einem Gewitter richtig?

Gewitter kommen oft überraschend, und selbst wenn Kinder oft eingebläut bekommen haben, rechtzeitig nach Hause zu gehen, kann es doch einmal passieren, dass das Unwetter schneller da ist, als sie reagieren können.

Achtung Gewitter - Richtiges Verhalten bei Gewitter Ausmalen fürKinder Wie verhält man sich richtig, wenn das Gewitter da ist?

Auf jeden Fall: Ruhe bewahren. Das ist gerade für ängstliche Kinder nicht leicht. Die Regeln können dann eine Stütze sein, um sich bei Gewitter richtig zu verhalten und nicht in Panik kopflos davon zu rennen.

Richtiges Verhalten bei Gewitter: Nie der höchste Punkt sein

Blitze schlagen meist in den höchsten Gegenstand ein, den es in ihrer Umgebung gibt. Daher ist die einfachste Regel: sich klein machen. Nie der höchste Punkt in der Umgebung sein. Im Freien unbedingt allein stehende Bäume, Masten, Metallzäune etc. vermeiden.

Richtiges Verhalten bei Gewitter auf einer freien Fläche sollte also sein, sich eine Mulde zu suchen und in die Hocke zu gehen. Der Boden sollte nie großflächig mit dem Körper berührt werden, die Füße sollten in der Hocke eng beieinander stehen, die Arme in der Hocke um die Beine legen. Ein Blitz, der in den Boden einschlägt, strömt nämlich aus und so hat man dazu den wenigsten Kontakt.

Raus aus dem Wasser

Zweiter Punkt: Gewässer meiden! Wasser leitet Strom besonders gut. Daher unbedingt aus Badeseen, Teichen, Bächen etc. hinausgehen. Kinder müssen wissen, dass sie zu allen Gewässern einen Sicherheitsabstand brauchen. Das ist das richtige Verhalten bei Gewitter. Und wenn man schwimmt ist der Kopf meistens immer der höchste Punk an der Wasseroberfläche.

Also frühzeitig und ohne zu zögern raus aus dem Wasser und weg vom Schwimmbecken, Ufer bzw. Strand.

Im Gebirge: Hände weg von den Drahtseilen und Schutz zwischen Felsen suchen, die tiefer liegen. Im Herbst sollten Kinder auch ihre Drachen zurückholen, denn die werden schnell zum höchsten Punkt – auch wenn der Wind, der dem Gewitter vorausgeht, noch so verlocken ist!

Werbung


Richtiges Verhalten bei Gewitter im Wald ist schwierig. Hier gibt es nämlich jede Menge Einschlagsorte für einen Blitz. Auch hier gilt: tief liegende Mulden oder Waldgebiete suchen und in die Hocke gehen, hohe Bäume meiden und generell niemals Schutz unter Bäumen suchen, besser eine Hecke wählen.

Hier ist Platz für Meinungen, Kritik, Anregungen oder Dank :-)