Wohnung, Haus und Garten

In dem Augenblick indem Sie eine neue Wohnung oder ein neues Haus betreten, dass Sie mieten oder kaufen wollen, sollte schon der sogenannte Funken überspringen. Beim näheren Hinsehen und Ansehen der Räumlichkeiten, sollte das Gefühl ganz stark sein, dass Sie sich in den Räumen sehen können. Ihre Intuition entscheidet bereits jetzt schon ob Sie sich in diesen Räumen wohlfühlen können.

Zuhause wohlfühlen

Es sieht alles so gut aus, es hört sich alles so gut an: ein großes Wohnzimmer, ein gemütlicher Kamin, ein schöner Garten, eine tolle moderne Küche – ein Traum scheint wahr zu werden!
Dass aber trotzdem etwas fehlt, werden Sie schon nach kurzer Zeit merken.

Kreative Einrichtungstipps
Kreative Einrichtungsideen sind oft nur kleine Details

Es gibt keine Rückzugmöglichkeit, kein Raum, in den Sie gehen können, in dem Sie ungestört sein können.

Es fühlt sich alles nicht mehr gut und richtig an. Noch nicht einmal der Kamin kann wärmen, es ist immer nur kalt. Was ist passiert? Sie versuchen herauszufinden, was falsch gelaufen ist, aber Sie finden keine Antwort. Nur das Gefühl sagt Ihnen: Hier bin ich nicht zu Hause! Aber was bedeutet eigentlich „zu Hause sein?“ Was macht eine Wohnung aus damit man sagen kann: Ich kann mich in meinem Zuhause wohlfühlen!

Das erste, was Sie erkennen sollten, ist: ein Zuhause hat nichts mit einem großen Wohnzimmer und einem Garten zu tun, auch nicht mit einem Kamin oder einer Hightechküche.

Das Zuhause kann nur der Ort sein, an dem wir uns hundertprozentig wohlfühlen, tiefenentspannt sein können und eins sind mit den Menschen und dem Ort an dem wir uns befinden.

Jeder Mensch, der eine mehr der andere weniger, sucht in den eigenen vier Wänden Sicherheit und Geborgenheit, Schutz und Wärme. Das Bedürfnis ist fest in jedem Menschen verankert.

Nicht mehr ständig auf der Hut zu sein, das innere Alarmsystem auszuschalten, zur Ruhe zu kommen das bedeutet Zuhause zu sein.

Eine Studie hat ergeben, dass sich die meisten Menschen in quadratischen Räumen mit Nischen wohl fühlen. Auch die Unordnung gehört dazu. Damit ist nicht das schmutzige Geschirr gemeint, dass sich seit Tagen auf der Spüli türmt. Nein, damit sind Fotos gemeint, die an den Wänden hängen, die Creme- und Shampooflaschen auf dem Schränkchen im Bad und das Gewürzregal in der Küche.

Ein wirkliches Zuhause ist eine Wohnung, die zeigt dass darin Menschen leben. Schon im ersten Augenblick wenn Sie die neue Wohnung oder das neue Haus betreten wird Ihr vegetatives Nervensystem reagieren. Sie werden instinktiv spüren, ob Sie sich in diesem neuen Zuhause wohlfühlen können.

Tipps für mehr Stauraum

In einer kleinen Wohnung ist jeder Zentimeter wichtig und man darf keinen Platz verschenken. Wer wenig Raum zur Verfügung hat droht schnell im Chaos zu versinken.  Im Flur stapeln sich die Schuhe, die Jacken versperren den weiteren Weg und herumliegende Taschen lassen die Bewohner schnell stolpern. Auch in der Küche ist die Arbeitsfläche mit unglaublich vielen Dingen belegt. Wir haben für Sie die besten Tipps für mehr Stauraum gefunden.

Tipps zur Einrichtung
Finden Sie Ihren eigenen Stil bei der Einrichtung Ihrer Wohnung

Gerade in kleinen Wohnungen sehen herumliegende Dinge schnell nach Rumpelkammer und großem Durcheinander aus. Ein Schrank im Flur, der viel Stauraum bietet, kann da schnell Abhilfe schaffen. Er ist ideal für Bettwäsche, Handtücher, Taschen und sogar für den Staubsauger.

In einer kleinen Wohnung sollte man mit Dekorationen sehr sparsam umgehen, denn sonst wirkt der Raum wieder überfüllt.

Je mehr Kleinigkeiten und Dekoartikel stehen oder liegen, desto unruhiger und unaufgeräumter wirkt der Wohnraum.

Wenn Sie in der Küche Stauraum schaffen wollen, dann füllen Sie die Lücken zwischen den Oberschränken und der Decke mit Schränken. Dort sollten aber nur Dinge gelagert werden, die nicht jeden Tag gebraucht werden, denn diese sind nur mit einem Hocker oder einer Leiter zu erreichen. Auch Hängekörbe für zum Beispiel Gewürze sind ideale Platzsparer. Wenn Sie in der Küche auch essen möchten, dann sollten Sie sich für einen Wandtisch entscheiden. Den können Sie dann nur bei Bedarf benutzen. Auch eine längere Arbeitsfläche, die mit Hockern schnell als Hochtisch genutzt werden kann, ist ideal für eine kleine Küche.

Ein guter Tipp um Stauraum zu schaffen kann durch ein Hochbett sein. Der Platz unter dem Hochbett kann für einen Schreibtisch, ein Sofa oder auch mit Schränken bestückt werden

Abends die schöne Wohnung genießen
Ein Glas Rotwein auf dem Sofa

Der Platz unter einer Treppe wird in den wenigsten Haushalten sinnvoll genutzt. Gerade dort bietet es sich an den Raum mit passenden Schränken oder Regalen zu nutzen.

Wenn Sie Wandschrägen in der Wohnung haben, dann lassen Sie sich in einem guten Möbelgeschäft beraten. Die Schränke können nebeneinander, größer oder kleiner werdend, sehr viel Platz bieten und sehr gut aussehen. Auch wenn die Anschaffung etwas mehr kostet, es wird Ihnen bestimmt helfen mehr Platz zu schaffen.

Sie können einen ganzen Raum einsparen, wenn Sie funktionelle Möbel benutzen. Statt ein riesiges Bett zu kaufen, wählen Sie ein Couchbett und achten Sie auf Schubladen unter dem Möbelstück. In einer kleinen Wohnung sollten Sie auf große Pflanzen verzichten, auch kleine Blumen sehen wunderschön aus.

Kreative Einrichtungsideen unter 100 Euro

Mit einigen Ideen können Sie auch in einer kleinen Wohnung viel Platz schaffen.

Es gibt viele Ideen für die Gestaltung der Wohnung und der Phantasie werden keine Grenzen gesetzt. Wir haben einige kreative Einrichtungsideen unter 100 Euro für Sie zusammengestellt.
Tolle Idee für Ihre Wohnung zum kleinen Preis.

Regal für das Wohnzimmer aus Sperrholzplatten

Küche einrichten
Die Küche einrichten ist eine Wissenschaft fürsich

Mit etwas Geschick können Sie Ihr Wohnzimmer mit diesem Regal aufpeppen. Sie können es über eine ganze Wand bauen oder für eine kreative Ecke nutzen. Stellen Sie in die einzelnen Fächer das was Ihnen wichtig ist. Alles was Sie für Ihr Hobby brauchen, oder alles zum Musikhören oder Sie stellen Ihre Lieblingsbücher hinein um ihnen einen schönen Platz zu geben.

Fertigen Sie sich zuerst eine Skizze an und überlegen Sie, wie die Aufteilung der einzelnen Fächer am besten aussehen wird. Kombinieren Sie kleine und große, schmale und breite Fächer miteinander. Die Spanplatten bekommen Sie im Baumarkt. Dort können Sie sich die Platten auch zuschneiden lassen. Zuhause brauchen Sie diese nur noch verleimen und in der richtigen Anordnung an die Wand bringen. Sie werden sehen, das Ergebnis wird Sie überwältigen.

Obstkiste auf Rollen

Eine tolle neue Möglichkeit haben wir entdeckt, um Brennholz für Ihren Kamin aufzubewahren. Besorgen Sie sich eine Holzkiste. Die bekommen Sie bei einem Gemüsehändler oder bei einem Weinhändler.

Sie brauchen noch vier Rollen aus dem Baumarkt und eine Farbe Ihrer Wahl um die Kiste zu verschönern. Vielleicht passt Sie auch unbehandelt in Ihre Wohnung und wird dort der Hingucker an Ihrem Kamin.

Kreatives für die Küche

Eine tolle Idee für Ihre Küche ist ein Lochblech aus dem Baumarkt. Gerade in einer kleinen Küche können Sie damit enorm viel Stauraum schaffen. Sie können einfach mit Haken kleine Körbe anhängen, die wiederum mit zum Beispiel Messer, Gabeln und Löffel bestückt werden. So haben Sie ganz schnell eine Schublade frei für andere Sachen. Einfach und preiswert gemacht und ein tolle Bereicherung für Ihre Küche.

Kisten für Altpapier, leere Flaschen und Co.

Gerade für leere Flaschen, Altpapier und Krimskrams können Holzkisten sehr gut genutzt werden. Hübsch aufgepeppt, mit ein wenig Farbe, passend zur übrigen Einrichtung können diese einen schönen Blickpunkt bieten.

Sie können die Holzkisten auch beschriften und übereinander stapeln. Die untere Kiste sollte dann vier Rollen bekommen, damit man sie hin und herschieben kann.

Neue Ideen für den Schreibtisch

Haben Sie auch immer Chaos auf Ihrem Schreibtisch? Dann ist diese Idee genau richtig. Nehmen Sie eine Zeitschriften-Ständer und bringen Sie ihn seitlich an den Schreibtisch an. Dort können sie die Korrespondenz, die Sie nicht sofort bearbeiten müssen lagern. Schon ist Ordnung auf dem Schreibtisch.

Begehbarer Kleiderschrank

Es gibt wohl kaum eine Frau, die sich nicht einen begehbaren Kleiderschrank wünscht. Kleider, Röcke, T-Shirts, Schuhe alles schön übersichtlich geordnet, damit nichts mehr in den Tiefen des Kleiderschranks verschwinden kann.

Fünf kreative Einrichtungsideen

Der Traum jeder Frau! Dabei ist es wirklich einfach diesen Traum zu verwirklichen. Sie brauchen einen passenden Raum in den Sie zwei Kleiderschränke ohne Türen einfach gegenüber stellen. Ein teures Schranksystem ist nicht nötig. So können alte Schränke, die man eigentlich schon aussortieren wollte noch gut genutzt werden. Ein Spiegel im Schrank angebracht der gut von allen Seiten ausgeleuchtet ist unterstreicht diesen Luxus.

Dunkle Wohnung geschickt einrichten

Einrichtungstipps
Einrichtungstipps sind immer individuell

In großen Städten können Wohnungen sehr teuer sein. Um das Budget nicht unnötig zu belasten, muss man deshalb schon mal mit einer Souterrainwohnung vorlieb nehmen. Das ist bestimmt nicht schlechter als andere Wohnungen, aber der Lichteinfall kann dadurch erheblich geringer sein.

Wählen Sie statt schwere Vorhänge für die Fenster, lieber leichte Seitenschals. Auch geschickt angebrachte Spiegel können den Lichteinfall extrem verbessern, denn sie reflektieren das natürliche Tageslicht in den Raum. Die Farben für die Wände sollten hell und leuchtend sein. Um tolle Akzente zu setzen, können ein oder auch zwei Wände in einer knalligen Farbe gestrichen werden. Schon wirkt auch eine Kellerwohnung sehr wohnlich.

Kleine Räume optisch vergrößern

Mit der richtigen Farbe und ein der richtigen Dekoration wirken auch kleine Räume größer. Gerade für einen kleinen Raum sollten Sie eine helle Wandfarbe benutzen. Dadurch wirkt der Raum weiter. Verstärken können Sie diesen Effekt noch durch helle Möbel und Teppiche.

Schöner Flur – der erste Eindruck

Beim Betreten der Wohnung sehen nicht nur Ihre Gäste als erstes den Flur – auch Sie müssen jeden Tag etliche Male diesen Anblick hinnehmen. Ein langer Schlauch, rechts und links stehen Schuhe und hängen Mäntel und Jacken. Das ist nicht schön!

Ein schmaler Schuhschrank mit Klappen beseitigt sehr schnell das Schuhproblem.

Die Jacken und Mäntel, Taschen und Schals können in Hängeschränke oder auch in Sitzmöbel versteckt werden. Ein drehbarer Schrank mit Spiegel und Haken und integrierten Flächen schafft schnell einen schönen Flur.

Treppe im Flur sinnvoll nutzen

Wenn Sie eine Treppe im Eingangsbereich haben dann kann diese ungeahnten Stauraum bieten. Denn meist ist unter den Stufen viel Platz. Sie können Regale anbringen, für Bücher oder DVD’s. Dadurch bekommen Sie einen sehr gemütlichen Eingangsbereich. Sie können sich aber auch Schränke einbauen lassen, die viel Platz ermöglichen und nebenbei noch schön aussehen.

Die wundervollen Farben des Südens zeigen sich im mediterranen Einrichtungsstil. Die Formen wurden aus dem römischen Reich und dem antiken Griechenland vorgegeben. Das mediterrane Flair wird durch schmiedeeiserne Möbel gezeigt oder auch mit Holzmöbel im alten Stil kombiniert.

Tipps für die mediterrane Einrichtung

Beistelltische, Wandbilder und Fliesen aus Mosaik sind für die mediterrane Einrichtung wie geschaffen. Die Farbe Ocker, die aus Brauneisenstein, Tonmineralien, Kalk und Quarz zusammengestellt ist, gibt es in unterschiedlichsten Tönen, die von Gelb, Orange, Rot bis hin zu Braun zu kaufen sind.

Mediterrane Küche
Mediterrane Küche zuhause probieren

Wenn man an die Provence denkt, dann steigen vor dem inneren Auge sofort die wunderschönen Lavendelfelder in den tollsten Farben auf. Die Farben des Lavendels entfalten sich auch an der Wand im Wohnzimmer und zaubern einen tollen Effekt.

Den mediterranen Flair zaubern Sie durch Fliesen auf den Böden, durch Fensterläden aus Holz, durch Kübel aus Terracotta, Lavendelpflanzen, gemütliche breite Korbsessel aus Rattan und bunt gestrichene Gartenmöbel aus Schmiedeeisen. Kleinigkeiten aus Olivenholz und ein Olivenbäumchen sollten natürlich nicht fehlen. Gerade die kleinen Accessoires machen den ganz persönlichen Charme aus.

Gerade die Möbel im mediterranen Stil sind aus natürlichen Materialien. Einen natürlichen Charme verbreiten Schränke aus Pinienholz oder weiße Möbel im Shabby Stil. Die Leichtigkeit und Schönheit der Provence zeigen Sie mit farbigen Holzmöbeln in der Farbe Flieder oder Blau.
Wenn Sie diese Art der Einrichtung in Ihr Zuhause holen wollen, dann sollte die Wohnzimmercouch aus Gusseisen sein oder aus Rattan.

Beistelltische mit einem Mosaikmuster sorgen für das gewisse Etwas. Auch eine Marmorstatue und die Bilder mit Landschaftsmotiven aus der Provence unterstreichen die mediterrane Einrichtung und zaubern Gemütlichkeit. Wunderschöne rustikale Vasen mit Blumen und ein Korb aus Rattan oder aus Gusseisen schmücken den Tisch und zeigen das gewisse Etwas.

Aber auch den Außenbereich sollten Sie nicht vergessen. In den südlichen Gebieten findet das Leben überwiegend draußen statt.

Balkon und Terrasse im mediterranen Stil

Aber Ihren Balkon oder auch die Terrasse kann man wunderschön im mediterranen Stil herrichten. Mit Terrakotta Fliesen legen Sie den Grundstein für ein tolles Ambiente. Mit wenigen Handgriffen können Sie sich den südlichen Charme einfangen. Mit wetterfesten Gartenmöbeln aus Rattan haben Sie im Handumdrehen einen schicken Außenbereich geschaffen. Ein Feuerkorb in Vintage Optik sorgt für die Gemütlichkeit am Abend. Einige Palmen sollten natürlich auch sein, denn diese gehören unbedingt dazu und sorgen für das typische Urlaubsfeeling. Üppige Pflanzkästen mit Lavendel geben einen bezaubernden Duft ab und schon glauben Sie, dass Sie in der Provence sind und einen herrlichen Tag genießen.

Weitere Seiten rum um Haushalt und Garten

Wohnung und Haus

 

Garten