Kindergeburtstag mit Spielideen

Die Tage werden gezählt, die Stunden erscheinen endlos, die Aufregung steigt und das Abwarten wird zur Geduldsprobe. Für Kinder ist der Kindergeburtstag der schönste Tag im Jahr. Anders als an Weihnachten oder anderen Feiertagen geht es hierbei nur um sie.

Kindergeburtstag – der schönste Tag ihm Jahr für Ihr Kind!

Und auch wir feiern an diesem besonderen Tag, dass es unser Kind gibt. Unser Ziel als Eltern ist es, dass dieser besondere Moment in positiver Erinnerung bleibt.

Kinder & Mottoparties
Mottoparty am Kindergeburtstag

Wir wünschen uns strahlende Augen, Lachen und freudige Überraschung. Wir wollen etwas unvergesslich Schönes mit unserem Kind erleben, an das wir noch lange gemeinsam zurückdenken können. Wir Eltern wünschen uns einen Geburtstag, der unserem Kind gefällt und zu ihm passt.

Dabei gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie der schönste Tag des Jahres gebührend gefeiert werden kann.

Bei der Planung vom Kindergeburtstag die Interessen vom Kind in den Vordergrund stellen

Bei der Planung sollten die Vorlieben unseres Kindes eine entscheidende Rolle spielen. Schließlich ist es an diesem besonderen Tag die Hauptperson.

Eine gute Möglichkeit hierzu ist eine sogenannte Mottoparty. Hierbei wählen entweder die Eltern oder das Kind selbst ein Thema aus, nach dem die Feier gestaltet wird. Dieses Thema zieht sich wie ein roter Faden durch das Fest: Servietten, Tischdecken, Wimpelketten, Ballons, Becher, Teller, Einladungen, Tortendekoration, Spiele – alles wird passgenau auf das Motto abgestimmt.

Wünscht sich die Tochter beispielsweise eine Prinzessinnen-Party kann man in Erwägung ziehen, die Kinder beim Kindergeburtstag entsprechend zu verkleiden und einen „Hofball“ zu veranstalten.

Ist der Sohn ein großer Dinosaurierfan, freut er sich mit Sicherheit unendlich über Dino-Abbildungen auf Trinkbechern, saurierstarke Mitgebsel für seine Gäste oder eine Pinhata, die aussieht wie ein Tyrannosaurus Rex.

Der Fantasie und der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt

Stellen Sie sich nur die Reaktion Ihres Kindes vor, wenn es das geschmückte Zimmer und die Kaffeetafel sieht und seine liebsten Figuren entdecken kann. Wenn Ihr Kind genau weiß „All das ist nur für mich gemacht worden.“.

Die Geburtstagsfeier ist oftmals länger im Gedächtnis des Kindes als das eigentliche Geschenk. Und wir als Eltern können mit etwas Liebe zum Detail diesen Tag zu etwas Besonderem machen.

Spielidee Reise nach Jerusalem

Die Reise nach Jerusalem ist ein klassisches Kinderspiel für drinnen und draußen. Man benötigt hierfür eigentlich nur einige Stühle (alternativ dazu Zeitungspapier), einen Kassettenrekorder oder CD-Player und schon kann es losgehen. Die Anzahl der Spieler ist eigentlich unbegrenzt, jedoch schränken kleine Räume natürlich die Spieleranzahl erheblich ein. Hier könnte man dann statt Stühle zu stellen einfach auf Zeitung zurückgreifen, damit auch alle Geburtstagsgäste mitspielen können.

Spielende Kinder im Sommer
Spielidee Kindergeburtstag – Reise nach Jerusalem

Die Reise nach Jerusalem kann man sowohl mit Kindergartenkindern als auch mit älteren Kindern spielen, wobei es sich empfiehlt, bei jüngeren Kindern auf weniger Mitspieler zu achten, damit es für die Ausgeschiedenen nicht zu langweilig wird.

Die Reise nach Jerusalem, so wird’s gespielt

Bei der Reise nach Jerusalem, die auch als Stuhltanz bekannt ist, werden zuerst Stühle im Kreis (Sitzfläche nach außen) oder aber auch mit dem Stuhlrücken zueinander in einer Reihe aufgestellt. Wichtig: Immer ein Stuhl weniger benutzen, als es Mitspieler sind. Der Spielleiter lässt Musik erklingen und die Kinder beginnen, um die Stühle herumzulaufen.

Irgendwann stoppt der Leiter die Musik, nun muss jedes Kind versuchen, sich einen Platz zu ergattern. Wer übrig bleibt, also keinen Sitzplatz gefunden hat, ist ausgeschieden. Jetzt geht Die Reise nach Jerusalem weiter. Ein Stuhl wird entfernt, die Musik wird wieder angeschaltet und der Wettkampf um einen Platz wiederholt sich. Es werden so viele Runden gespielt, bis am Ende ein Gewinner feststeht.

Varianten und Tipps für Die Reise nach Jerusalem

Werbung

Statt Stühlen kann man im Notfall auch alte Zeitungen verwenden. Hier müssen die Kinder nach Stoppen der Musik darauf springen. Diese Variante von Die Reise nach Jerusalem spart Platz und ist für eine große Anzahl von Mitspielern geeignet – und auch eine Alternative für den Garten. Um das Ausscheiden für Kinder zu milden, bietet sich an, das jeweils ausgeschiedene Kind für die nächste Runde als Leiter einzusetzen, sodass das Kind die Musik sowohl anstellen als auch ausschalten darf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.