Bundesländer Deutschland – Karte & Hauptstädte

Schulwissen und Allgemeinwissen sind so eine Sache – manchmal bekommt man eigentlich ganz einfache Fragen gestellt und weiss dann peinlicherweise doch die Antwort nicht. „Wie heißen die 16 Bundesländer von Deutschland“ ist genau einer dieser Klassiker. Und dann noch die Frage nach den Hauptstädten der Bundesländer. Und in einigen Einbürgerungstest werden genau diese Informatoinen abgefragt.

Wie heißen die 16 Bundesländer von Deutschland und ihre Hauptstädte

Deutschland - Alte Oper, Frankfurt am Main
Deutschland – Alte Oper, Frankfurt am Main

Die Bundesrepublik Deutschland teilt sich in 16 Bundesländer mit den jeweiligen Hauptstädten auf:

  1. Baden-Württemberg – Hauptstadt Stuttgart
  2. Bayern – Hauptstadt München
  3. Berlin – Hauptstadt Berlin
  4. Brandenburg – Hauptstadt Potsdam
  5. Bremen – Hauptstadt Bremen
  6. Hamburg – Hauptstadt Hamburg
  7. Hessen – Hauptstadt Wiesbaden – (nein: Frankfurt ist nicht die Hauptstadt von Hessen)
  8. Mecklenburg-Vorpommern – Hauptstadt Schwerin
  9. Niedersachsen – Hauptstadt Hannover
  10. Nordrhein-Westfalen – Hauptstadt Düsseldorf
  11. Rheinland-Pfalz – Hauptstadt Mainz
  12. Saarland – Hauptstadt Saarbrücken
  13. Sachsen – Hauptstadt Dresden
  14. Sachsen-Anhalt – Hauptstadt Magdeburg
  15. Schleswig-Holstein – Hauptstadt Kiel
  16. Thüringen – Hauptstadt Erfurt

Landkarte 16 Bundesländer Deutschland und Hauptstädte

Zum Vergrößern Bild anklicken  |  © pico – Fotolia.de

16 Bundesländer von Deutschland
Aufstellung der 16 Bundesländer von Deutschland und ihrer Hauptstädte – Anklicken zum Vergrößern © pico – Fotolia.de

Wie viele Länder grenzen an Deutschland?

An Deutschland grenzen neun Staaten:

  • im Norden an Dänemark
  • im Osten an Polen und Tschechien
  • im Süden an die Schweiz und Österreich
  • im Westen an Luxemburg, Frankreich, Niederlande und Belgien

Zusatzinformationen zu den deutschen Bundesländern

Seit 1990 ist Deutschland wiedervereinigt aus der Bundesrepublik Deutschland (BRD) und der Deutschen Demokratischen Republik (DDR).  Seit diesem Jahr ist der neue Nationalfeiertag (Tag der deutschen Einheit)  nicht mehr der 17. Juni sondern der 3. Oktober.