Familienberatung Sorgentelefon | Familie

Das Leben in einer Familie kann alles andere als harmonisch sein und eine Familienberatung erfordern.

Das Sorgentelefon für Familien und Familienprobleme

Da können die Probleme mit dem Partner, die Bevormundung durch die Schwiegereltern oder die störrischen, pubertierenden Kinder den Alltag zum Minenfeld werden lassen.

Familen Sorgenberatung
Sorgenberatung für Familien

Gerade Probleme mit Kindern bringen Eltern -vor allem Mütter- schnell an die Grenzen ihrer Kräfte.

Die Sorge um die körperliche und seelische Unversehrtheit des Nachwuchses kann die Nächte sehr lang werden lassen.

Werden diese Sorgen immer wieder durch unangenehme Ereignisse und Verhaltensweisen des Kindes, weil dieses sich möglicherweise missverstanden fühlt, verstärkt, führt dies über kurz oder lang zu Erschöpfungszuständen der Elternteile.

Die Dauerbelastung ist ein elementarer Faktor

„Familienberatung Sorgentelefon | Familie“ weiterlesen

Kinder machen Krach und stören ständig!

Zugegebenermaßen beanspruchen Kinder des Öfteren gehörig unsere Nerven. Nicht selten ist der Lärmpegel daran schuld, dass wir ab und zu gereizt dazwischen fahren und Sätze wie: „Könnt ihr nicht einmal Ruhe geben“ nicht mehr nur aus der berühmten Autowerbung kennen.

Kinderlachen ist kein Lärm

Kinderlärm kann anstrengend sein, selbst wenn dieser aus Lachen und Freude besteht. Doch was der eine gerade mal eben noch toleriert, ist dem anderen schon ein Dorn im Auge.

funny children group kidding with ice cream on party
Kinderlachen ist kein Lärm!

Und wie sieht es denn mit dem lieben Nachbarn aus? Wenn er keine Kinder hat, ist die Gefahr, dass er sich durch den Lärm der Kinder belästigt fühlt, ungleich höher, als wenn er selbst Kinder hat. Ab wann er klagen darf, und was er hinnehmen muss, ist ab 2011 neu geregelt worden.

Babygeschrei ist kein Lärm

Die gute Nachricht zuerst. Babygeschrei zählt nicht als Lärmbelästigung, selbst wenn es die gesetzlich festgelegte Nachtruhe von 22 Uhr abends bis sechs Uhr morgens durchdringt. Babys sind nun mal keine Maschinen und die gestresste Mutter wäre selbst über ein bisschen Schlaf in der Nacht dankbar. „Kinder machen Krach und stören ständig!“ weiterlesen

Kinderbücher & Vorlesen | Bücher & Lesen

Im Zeitalter von Fernsehen, Computer und Handy kommen manchmal wichtige Dinge zu kurz. Dazu gehört es, ein gutes Buch zu lesen. Wie wichtig das Lesen jedoch ist, zeigt eine Studie der Stiftung Lesen. Und die Studie kommt zu einem klaren Ergebnis: Vorlesen fördert die Lust und die Bereitschaft zum Lesen. Je früher den Kindern vorgelesen wird, umso besser. Und nur wer Lesen kann, der kann auch an der Gesellschaft und den Medien teilnehmen.

Vorlesen für bessere Noten

Die Studie der Stiftung Lesen zeigt, dass Kinder, denen schon früh und regelmäßig vorgelesen wird, später in der Schule bessere Noten erzielen. Außerdem sind diese Kinder aktiver und bewegen sich viel mehr in ihrer Freizeit. Damit ist das Vorurteil hinfällig, dass lesende Kinder lieber in ihrem Zimmer hocken, als draußen zu spielen.

Märchen vorlesen
Märchen für die Kinder von heute

Vorlesen ermuntert die Kinder demnach zum eigenen Lesen. Das wiederum wirkt sich positiv auf ihre Bildung und Aktivität aus. Wichtig ist dabei, dass die Eltern die Bücher selbst vorlesen und nicht ein Hörbuch laufen lassen. Das bringt nicht den gleichen Effekt, schon allein deshalb, weil die Gegenwart der Eltern vollständig fehlt.

„Kinderbücher & Vorlesen | Bücher & Lesen“ weiterlesen