Zitate Mütter und Mutterliebe

Mutterliebe bezeichnet die Liebe einer Mutter zu ihren Kindern. Diese bedingungslose Liebe ist seit ewigen Zeiten sprichwörtlich. Grund genug für uns, eine Sammlung der schönsten Zitate und Sprüche hierzu zusammen zu stellen.

Zitate, Sprüche und Weisheiten über Mütter und Mutterliebe

Stöbern Sie in unserer Sammlung der schönsten Zitate und Sprüche über Mutterliebe. Vieler dieser Zitate eigenen sich hervorragend für Karten am Muttertag oder für ein kleines Dankeschön an die eigenen Mutter zwischendurch:

  • Zitate, Sprüche und Weisheiten Mutterliebe
    Zitate, Sprüche und Weisheiten Mutterliebe – © Alliance / Adobe Stock

    Alle Liebe der Menschen muss erworben, erobert und verdient, über Hindernisse hinweg erhalten werden; die Mutterliebe allein hat man immer unerworben und unverdient. Berthold Auerbach

  • An verblendeter Mutterliebe sind mehr Menschen zugrunde gegangen als an der gefährlichsten Kinderkrankheit. Otto von Leixner
  • Auch Mutterliebe wächst zur Eifersucht. Robert Hamerling
  • Das Beste, womit ein Menschenherz sich erfüllt und erquickt, ist Mutterliebe. Alle Liebe der Menschen muss erworben, erobert und verdient, über Hindernisse erkämpft und bewahrt werden; die Mutterliebe allein hat man immer, unerworben, unverdient und alle Zeit bereit. Berthold Auerbach
  • Das ist die rechte und echte Mutterliebe, die des Kindes Tugend mehr wie sein Leben liebt. Julie Burow
  • Denn mit der Freude Feierklange begrüßt sie das geliebte Kind auf seines Lebens erstem Gange, den es in Schlafes Arm beginnt; Ihm ruhen noch im Zeitenschoße die schwarzen und die heitern Lose, der Mutterliebe zarte Sorgen bewachen seinen goldnen Morgen. Friedrich Schiller
  • Die Mutterliebe durchgreift mit tausend Wurzelzweigen das ganze weibliche Herz, sie zieht alles Blut, sogar das verdorbene in sich an und verdrängt jede Nebenpflanze und blüht endlich ganz allein auf dem umflochtenen Boden. Jean Paul
  • Die tiefste Tragik der Mutterliebe liegt darin, daß reifende Kinder sich von der Mutter abwenden. Der Schmerz muss ertragen werden. Liegt in den Sprossen ein guter Kern, dann werden sie einmal zur Mutter heimfinden, mag es dann auch die tote sein. Im Reiche des Geistes erfolgt das Wiedererkennen und die Versöhnung. Otto von Leixner
  • Die treusten und die ewig reinsten Triebe, sie sprechen aus dem Worte: Mutterliebe. Max Waldau
  • Durch den Lebensquell des Wortes kam nämlich die umarmende Mutterliebe Gottes zu uns; sie nährte unser Leben, hilft uns in Gefahren und leitet uns – als tiefe und zarte Liebe – zur Buße an. Hildegard von Bingen
  • Einer rechten Mutterliebe ist auch ein fünfzigjähriges Opferleben noch eine Freude und ein Segen. Paul Keller
  • Ich weiß ein Sternlein klar, das leuchtet wunderbar ins dunkle Weltgetriebe; so treu kein and’res brennt am weiten Firmament: der Stern heißt Mutterliebe. Ludwig Brill
  • Man spricht so viel von dem großen Glück des Kindes, das die Mutterliebe ihm gibt, man spricht von dem trauervollen Geschick der Kinder, die früh die Mutter verloren. Aber man spricht nicht von dem viel größeren Unglück des Kindes, das eine Mutter hat, die keine Mutter ist. Hedwig Dohm
  • Mutterliebe ist eine Leidenschaft, die ihre eigene Gewalt und Größe hat, ihre Übertreibungen und sogar ihre Sinnlichkeit. Carmen Sylva

Mutterliebe ist warm, auch der eisigste Schnee tut ihr nichts.
Felicitas Rose

  • Mutterliebe und Sorge hält den Tod auf, sprengt die Gräber und reichet vom Himmel bis zur Erde herab, von der Erde zum Himmel hinauf. Bogumil Goltz
  • Mutterliebe, ewig jung und morgenfrisch, o du reicher, immerdar gedeckter Tisch! Jedes Kind hat Teil an dir, doch wunderbar: jedes Kind besitzt dich ganz und gar. Gustav Legerlotz
  • Nur einen Grenzstein hat die Mutterliebe, und dieser Grenzstein steht auf Mutters Grab. David Haek
  • O Mutterliebe, schönste Erdenblume, wer säng‘ ein würdig Lied zu deinem Ruhme. Ludwig Brill
  • O Mutterliebe, Sorg‘ und Treu‘, nie ausgeschöpfte Güte! Und immer alt, und immer neu; daß dich die Allmacht hüte! Karl Immermann
  • O, das Mutterherz. Gibt es denn etwas Schöneres im Reich der Schöpfung? Die Liebe zum Manne ist eigensüchtig, eifersüchtig, fordernd – die Liebe zum Kinde nur gebend, opferbereit bis zum letzten Tropfen Herzblut. Die Mutterliebe ist oft in dem Schlamm einer gänzlich versunkenen Natur noch die einzige glänzende Tauperle, eine Träne, die der abgewandte Engel über die verlorene Unschuld geweint hat. Arthur Stahl
  • So rein ist Mutterliebe, wie die Sonne; kein Herz kann lieben, wie das Mutterherz. Des Kindes Freude ist der Mutter Wonne, des Kindes Weinen ist der Mutter Schmerz. Kann man doch einzig aus der Mutter Augen den frommen Ausdruck stiller Liebe saugen; der Blick, der immer Gutes sinnt: es ist der Mutter Blick aufs Kind. Johann Heinrich Schulze
  • Unter allen Regungen des Herzens erkaltet Mutterliebe nie, sondern geleitet uns mit immer gleicher Wärme bis ans Grab. János Arany
Werbung


Gerne fügen wir unserer Sammlung weitere schöne Zitate, Sprüche und Weisheiten zur Mutterliebe hinzu. Sprechen Sie uns gerne an!

Hier ist Platz für Meinungen, Kritik, Anregungen oder Dank :-)