Zitate Kunst

Ein Gemälde, ein Film oder eine Opernaufführung sind zunächst reine Erzeugnisse. Erst wenn sie von mindestens einer dritten Person  interpretierend wahrgenommen werden, werden sie zur Kunst

Zitate über Kunst

Über das, was Kunst eigentlich ausmacht, haben viele Gelehrte über Jahrhunderte auf ganz unterschiedlicht Art ihre Ansichten zum Ausdruck gebracht. Stöbern Sie in unserer Sammlung der schönsten Zitate über Kunst und Künstler:

Split portrait
Zitate über Kunst
  • Am unbarmherzigsten im Urteil über fremde Kunstleistungen sind die Frauen mittelmäßiger Künstler. Marie von Ebner-Eschenbach
  • Das Geheimnis der Kunst ist das, daß sie die Natur korrigiert. Voltaire
  • Das künstlerische Streben fordert Freiheit, das praktische Beschränkung. Johann Jakob Mohr
  • Der Künstler soll nicht ein Gelehrter, wohl aber ein Gebildeter sein. Durch mangelhafte Bildung der Künstler leidet die Kunst mehr, als durch irgend etwas anderes. Sie wird dadurch aus der höheren Sphäre der Einsicht zurückgedrängt und handwerksmäßig. Heinrich Wilhelm Josias Thiersch
  • Der Sinn der Kunst ist nicht, Übereinstimmung hervorzurufen, sondern zu erschüttern. Walter Hasenclever
  • Der Zweck der Kunst muß sein, entweder zu gefallen oder zu erheben. Ich kann keinen einzigen anderen Daseinsgrund für sie finden. Das eine ist ein hübscher, das andere ein edler Grund. Edward Burne-Jones
  • Die Form der Kunst ergibt sich aus dem Inhalt, wie die Wärme aus dem Feuer. Gustave Flaubert
  • Die Kunst besteht darin, daß sie in einem Kunstwerk nicht zu bemerken ist. Ovid
  • Die Kunst dient in ihrer normalen Ausrüstung als vorzügliches sittliches Bildungs- und Erziehungsmittel der Gesellschaft, indem sie nicht bloß die äußeren Sitten veredelt, sondern durch den Geschmack am Schönen das Gemüt empfänglich macht für die Liebe zum Guten. Otto Pfleiderer
  • Die Kunst fliegt um die Wahrheit, aber mit der entschiedenen Absicht, sich nicht zu verbrennen. Franz Kafka
  • Die Kunst hat ihren selbständigen Zweck, sie will nicht Moral predigen, sondern durch Schönheit erfreuen; aber je tiefer und vollständiger sie diesem ihr eigentümlichen Zwecke nachkommt, desto mehr stimmt sie auch die Gemüter zur Empfänglichkeit für die Sitte im höheren Sinn des Worts. Christian Oeser
  • Die Kunst ist das Gewissen der Menschheit. Friedrich Hebbel
  • Die Kunst ist die stärkste Form von Individualismus, welche die Welt kennt. Oscar Wilde
  • Die Kunst ist nur eine Episode, die Liebe ist mehr. Friedrich von Schlegel
  • Die Kunsthöhe eines Volkes ist nicht bloß nach den Künstlern, sondern nach den Kennern und Gönnern zu messen. Moritz Lazarus
  • Die Welt ist voll von kleinen Freuden, die Kunst besteht nur darin, sie zu sehen, ein Auge dafür zu haben. Li Taibai
  • Die Welt vergessend, um in seinem Werk zu leben, schafft der Künstler in seinem Werk eine Welt. Friedrich Spielhagen
  • Die Zeichnung ist die Seele der Kunst. William Etty
  • Ein Gemälde sollte etwas mehr als ein interessantes Farbenstück sein. Der Gedanke ist die Hauptsache. Jervis McEntee
  • Es gibt keine Kunst, welche so bald und so viele Formen verbraucht wie die Musik. Eduard Hanslick

Lernst du rechte Kunst verstehn,
Lernst du mit hundert Augen sehn,
Fühlst du ganz ihr Klagen und Scherzen,
Fühlst du die Welt mit tausend Herzen.
Ferdinand Avenarius

  • Es ist nicht die Aufgabe der Kunst, die Natur zu kopieren, sondern sie auszudrücken! Honoré de Balzac
  • Freunde, vergeßt nie diese goldene Regel: Nichts kann schaden in der Kunst, solange ihr frech seid. James McNeill Whistler
  • Jede Kunst schließt ein Handwerk in sich ein; das Handwerk der Kunst nenne ich den Teil derselben, der gelehrt und gelernt werden kann; wo das Handwerk aufhört, da beginnt erst die eigentliche Kunst. Otto Ludwig
  • Jeder Künstler hat irgendwann einmal als Amateur angefangen. Ralph Waldo Emerson
  • Jedes echte Kunstwerk ist ein Zauberspiegel, in dem sich die eigene Seele verschönt erblickt. Johann Jakob Mohr
  • Kein anderer Beruf ist im Stande, das Herz mit einer solchen göttlichen Genugtuung zu lohnen, als das Künstlertum. Peter Rosegger
  • Kunst ist das Fenster, durch das der Mensch seine höhere Fähigkeit erkennt. Giovanni Segantini
  • Malerei ist die Kunst, Flächen vor dem Wetter zu schützen und sie den Kritikern auszusetzen. Ambrose Gwinnett Bierce
  • Malerei ist eine stumme Poesie und die Poesie ist eine blinde Malerei. Leonardo da Vinci
  • Man muß die Vögel auf den Bäumen singen hören wenn man das Bild betrachtet! Théodore Rousseau
  • Mein Gott! Wie verschieden ist die Schönheit der Natur von der Kunst. Bei einer Frau sollte das Fleisch wie Marmor sein. Bei einer Statue der Marmor wie das Fleisch. Victor Hugo
  • Oft trifft man wen, der Bilder malt, viel seltener wen, der sie bezahlt. Wilhelm Busch
  • Sobald die Maler und die Kenner einmal einig darüber sind, daß die beste Skizze noch lange kein Bild ist, wird der Geschmack des Publikums einen tüchtigen Schritt vorwärts gemacht haben. Eugène Fromentin
  • Wenn es eine Freude ist, das Gute zu genießen, so ist es eine größere, das Bessere zu empfinden, und in der Kunst ist das Beste gut genug. Johann Wolfgang von Goethe
  • Wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zu Grunde gehen. Friedrich Nietzsche
  • Wo wir merken, daß der Künstler mit Bewußtsein mit allgemeinen Regeln und Abstraktionen gearbeitet hat, finden wir sein Werk arm und trival. Die Werke der großen Künstler dagegen bringen mit einer Lebhaftigkeit, einem Reichtum an individuellen Zügen die Bilder der Charaktere und Stimmngen uns entgegen, welche der Wirklichkeit fast überlegen scheint, weil die störenden Momente darauf fernbleiben. Hermann von Helmholtz
  • Ziel der Kunst ist, einfach eine Stimmung zu erzeugen. Oscar Wilde
  • Zu empfinden, was er sieht, zu heben, was er empfindet, das macht das Leben des Künstlers aus. Max Klinger

 

Gerne fügen wir weitere schöne Zitate über Kunst hinzu, sprechen Sie uns gerne an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.